LINEUP

︎





ARTISTS INFO      





AFAR

Consisting of a collaboration between two musicians, AFAR seeks to bridge the distance between the natural and the industrial, exploring the paradox between organic and electronic. In some spaces, AFAR might build dance-oriented rhythms layered with haunting vocals. Whereas in others, the band creates moments of ambience composed of multi-instrumental soundscapes.

> https://soundcloud.com/
afarlive



Alright Gandhi

"Impossible to get bored, impossible to leave ... every artist's victory is done when the public thinks: 'Wait, let's see what happens ...' " - Lester Magazine, Rome May 2017

Alright Gandhi's music is both intuitive and genre-defying. The songs are dreamy, soulful and pop-heavy, and never played quite the same way twice. No small feat, as the trio has toured in 15 countries across 4 continents, in venues ranging from Baltic train station platforms to the back-streets of Tokyo to buzzing Manhattan clubs since they formed in Berlin, 2014. Their music has absorbed those encounters; they resurface as hypnotic rhythms, earthy bass-lines, crystalline guitar soundscapes and adventurously winding vocal melodies. You are urged to change, move, reflect, relate.

'SOMEWHERE ELSE'

(Released 1st June, 2018) Alright Gandhi's second full-length album is a testament to those rare adventures. Recorded in the mountains of Liguria, Italy, and crowdfunded by fans, the record captures three musicians playing together in a remote stone house, with added sounds gathered on tours, such as Chicago roadworks, frogs in a pond in Ohio, and a man singing drunkenly at midday in Spain. The album is a snapshot, like a worn photograph from your great-aunt's runaway trip to the South.

http://www.alright-gandhi.com/


Andrea Chudak + Strings

Mit großer Freude ist Andrea Chudak (Sopran) und „ihr“ Streichquartett Teil des DETECT Festivals2018 im Funkhaus Berlin.Da sich selten eine Gelegenheit mit so einprägender Akustik für solch eine kammermusikalischeBesetzung mit und ohne Sopran ergibt, nutzen die fünf Mitwirkenden die Gelegenheit, um einklassisches und gleichzeitig etwas stilbrüchiges Programm zu präsentieren, denn es werden in diesemProgramm nicht nur Stücke erklingen, die für ein Konzertpodium erdacht worden sind, sondern auchWerke, die die Kirchenmusik streifen und Arien, die der barocken Oper entstammen.Zum Höhepunkt des Programms wird sicherlich die Solokantate „Arianna a Naxos“ von Joseph Haydn,die er für Sopran und Streicherbesetzung komponierte:Liebesduselei, hoffnungsvolles Bangen, fassungsloses Entsetzen, niederschmetternde Trauer,zügellose Wut. Wer mal bis über beide Ohren verliebt war und dann wie aus dem Nichts verlassenwurde, der weiß, was ein erschüttertes Herz leidet. So wie Ariadne, eine der am furchtbarstenverletzten Frauen der griechischen Mythologie.Joseph Haydn komponierte Ende 1789 mit seiner Solokantate einen musikalischen Seismographenzum Seelenpanorama der verlassenen Königstochter, der kaum Eindringlicheres zeichnen könnte.
Bakery

They bake all day so you don‘t have to.
Bakery is an open collective experiment, combining Music, Art, and Mixed Medias – The genre bending, avant-garde, lo-fi experience. Psychedelic landscapes evolve with golden waves of soul, trip-hop and a laid back groove. An elongated, circulating current of energy flow marks each stanza expanding in layers of formulaic chaos. Within this space, each track is a different microcosm to let your mind explore…

> https://soundcloud.com/bakeallday


BIFIBOY

A sensual, healing approach to connect the Bifi-Factor and the undecided heart of a Toy.
Often you don't understand him, but that's his unique way of separating Body and Jacket while making upcoming futures with his hands and mouth.Sich vor Ort oder zu Hause spontan triggern lassen von Schiefem Soul mit denn Dada Hopigem Outcome.
He thanks you, if you can like it. Sometimes it's easy, sometimes a real challenge naturally. I hope you understand me. I'm not sure with the language.


https://soundcloud.com/bifiboy



Bundesjugendballett

Das BUNDESJUGENDBALLETT will "in Bewegung" sein. Die Tänzerinnen und Tänzer haben zwei Jahre Zeit gemeinsam zu arbeiten. Sie haben ihre Ausbildung abgeschlossen. In der Compagnie sind sie acht Erste Solisten und acht Gruppentänzer. Gleichzeitig. Auf diesem schmalen Grat tanzen sie und schauen trotzdem nach links und rechts. Sie sind Tänzer und auch Choreografen. So bilden sie ihre künstlerische Persönlichkeit aus und bereiten sich vielseitig auf den Beruf vor.

https://bundesjugendballett.de


Cairn Mcbain

Scottish-German Guitar-Picker sings and plays for all who'll listen, and even some who won't.


Caleesi

Caleesi is an electronic music artist based in Berlin and part of the collective and label Urban Cosmonaut Radio.She has developed her very own signature sound that has been shaped by influences of Urban Cosmonaut’s musical diversity, ranging from world music to downtempo deep house. But her influences reach far further and also include artists like Nicolas Jaar, Mira, Lauryn Hill and many more.
Caleesi’s music is diverse in style yet consistent in vibe: with an ear for melancholia that goes beyond genre or tempo, she often combines deep basslines with an emotional touch. Her sets tend to build up tension slowly, gradually releasing a flow that travels through warm synth lines into different moods and atmospheres - always focusing on the individual vibe and energy to create an intimate journey with the crowd.
She loves to tell a good story and has created her own kind of synergy in the process; mixing moody melodies with textured beats as the vibe continues to ebb and flow.


https://soundcloud.com/caleesi




Cha:la

Potpourri of voice-recordings, soundscapes, housy elements, modified Ethiopian melodies and instruments.


Daensen

Daensen is one human being with two hungry ears. Currently residing in Berlin, Germany.

> https://soundcloud.com/lsdaensen


Die Spalter

Das Leben von A, B und C – New Age Nihilists - steckt fest. Sie spüren, dass die Stadt um sieherum ihr Leben lebt. Sie haben die Kontrolle verloren. Ihre Beziehungen sindBeschäftigungstherapien, denn gefühlt ist alles Ringbahn. Abhängig von Convenience Shops undzerstreut durch Körperkult, Selbstmedikation und Chilloutphrasen finden sich die Drei an ihrenausgehobenen Gräbern wieder. Sie wollten diese Welt verändern, aber sie fanden keinen Grund.Der Glaube an Nichts hat sie stumm gemacht. Während der Bestattung beginnen sie sichwahrzunehmen, miteinander zu sprechen und aneinander zu saugen. Die alten Abhängigkeitensind für einen Moment ausgesetzt. Was können wir aus einer Dreiecksbeziehung lernen? Dasnichts selbstverständlich ist - schon gar nicht das, was ihr ein gutes Leben nennt.

https://www.facebook.com/diespalter/


DSO (Deutsches Symphonie - Orchester Berlin)

Im Rahmen der Projektreihe trikestra werden einige Musiker*innen des DSO zusammen mit Musiker*innen des STGRF Orchesters und der jnp auf der Bühne stehen. Auf dieses Konzert sollen in den kommenden Jahren, unter dem Namen trikestra, weitere gemeinsame Projekte folgen. Die Symbiose von Bewährtem und Neuem wird neue Möglichkeiten im Klangkörper eröffnen.

www.dso-berlin.de/en/participate/education/trikestra/


Ecce cello

Since 1995 the Spanish cellist David Fernández explores the unique character and sound of the cello, influenced by his experience in dance, theater and video art. Berlin has become the perfect playground to merge classical music and technology into an avant-garde project which celebrates life with an energetic pessimism, full of joy and humor.
Ecce cello has released 3 CDs with original compositions: Sunless (2011), pOCKET rHAPSODY (2015) and waterproof (2017). Fernández is also a member of Stegreif Orchester and a special guest in Cello Biennale 2018, featuring two solo concerts and the video installation “The power of music”.


www.facebook.com/eccecello


ensemble reflektor

Die Erschließung ungewöhnlicher Konzerträume, in denen sich Musiker und Publikum besonders nahekommen können, sind ensemble reflektor ein besonderes Anliegen. So spielt es regelmäßig im Hamburger Reeperbahn-Club Gruenspan, dem Berliner Kühlhaus und anderen Locations.Im Rahmen verschiedener Reihen, wie „Artist-in-Residence“ ensemble reflektor_extended, bei der das Orchester einen namhaften Vertreter eines künstlerischen Genres einlädt, um mit diesem einen synergetischen Konzertabend zu erarbeiten, oder ensemble reflektor_TRANSFORMATION, um Brücken in andere Musikkulturen zu schlagen, kann Vielseitigkeit geschaffen werden.

> https://www.ensemble-reflektor.de/


EXTRALEBEN

Extraleben kollaboriert mit der zeitgenössischen Tanzcompany Kittyking und zeigt eine für das Detect Festival angepasste Version ihrer Produktion «Die Null Protokolle». Darin ist die Katastrophe bereits passiert. Und keiner hat es mitbekommen. Bis jetzt, denn die Welt ist am Kippen und langsam gerät alles in Schieflage. Die Zuschauer betreten diese Übergangswelt, in der noch nicht alles verloren scheint aber auch niemand weiss, was diese Welt ablösen mag. Dort ist jeder auf sich selbst zurückgeworfen und alles Handeln entweder von Idealismus, Fatalismus aber Lethargie gezeichnet. Es wird nach Momentum gesucht, um aus dieser misslichen Lage ausbrechen zu können. Aber niemand weiss wie lange sie noch durchhalten können.

Die beiden Crews versinnbildlichen in dieser düsteren Theater– und Tanzperformance in choreografierten und improvisierten Szenen eine verzweifelte Suche nach einer Vision und einem Wandel in einer Zeit, in der der menschliche Handlungsspielraum für die Abwendung der Katastrophe zunehmend schwindet.

Am Samstag bespielen Kittyking und Extraleben erst das Festivalgelände mit einzelnen Interventionen und zeigen dann die Hauptperformance um 15:30 im Studio 2.

Extraleben ist eine Produktion und Label für immersive Theater und Live-Performances. In ihren Produktionen verstehen sie sich gleichermassen als Weltenerzeuger und deren Dekonstrukteure. Gemeinsam ist ihren Produktionen die Exploration von utopischen/dystopischen Gedankenräumen und einer spekulativen Zukunftsperpsektive. Mit ihren Stücken gastierten sie an mehreren Theaterhäusern und Festivals und sind nun auch beim Detect Festival zu Gast.


> http://extraleben.ch


Halletsu

The first movement of joy.The trio plays the world brightly by singing the fundamental joy submerged inevery tribal music, taking down the modern society with a game of words, likea child who lives in the stories just as they are.The band plays traditional instruments as well as self made instrumentsbringing the ancient sounds of Japan to a contemporary reality.Arisa Yokote is a singer who glorifies the universe, carries the colors with hernatural singing voice and smile.Tetsutarou Take plays the guitar and his original instruments. He createsmany unique music and keen-edged lyrics. He's also a visual artist.Kota Arai is a drummer whose first contact with drumming started withJapanese traditional drums (wadaiko). He absorbed tribal music of Africa andAsia and actively playing in many different musical settings.

https://www.facebook.com/%E6%99%B4%E3%83%84-Halletsu-445367175874425/


HANKE BROTHERS

4 Brüder, 4 Persönlichkeiten, 4x4 Instrumente und tonnenweise Talent. Die 4 Hanke Brothers versprechen nichts anderes als "Unerhörten Musikgenuss". Klassik, Pop, Jazz, Techno? Egal! Der Groove verbindet alles. Die vier Hochtalentierten spielen sich virtuos über alle Genregrenzen hinweg. Jedes Konzert wird zum wohligen Anschlag auf alle Sinne. Unerwartet, unglaublich, unerhört.

https://www.hankebrothers.de/


HOMIE

Cozy like a good conversation with your best friend, adventurous like wasted youth.'Thats the sound of HOMIE.

> https://www.facebook.com/homieoftheheart/


JBXDR

JBXDR creates original compositions, on the spot remixes, and mind-bending sound design. Every sonic element in each composition is performed live: you won’t find edits, loops, or backing tracks. Instead: an array of split-second samples, played and manipulated live to create a singular and unique audio experience.

http://www.jbxdr.com/


John Bartley Cooper

Sein Konzept ‘Gemischte Gespräche’ richtet den Fokus auf diejenigen Menschen, deren Stimmen oft zu leise sind. Dazu verbinden sich klassische Instrumente mit elektronischen Klängen. Die Kompositionen und Improvisationen, frei von gängigen Dogmen, geben den gehörten Worten ihren eigenen Raum.


Julian Maier-Hauff

Julian Maier-Hauff, analog - elektronisch, verspielt - akustisch und vor allem eins: LIVE. Als einer der wenigen in der elektronischen Szene extemporiert der Musiker während seines Auftritts und produziert somit seinen Sound direkt, in der Anwesenheit seines Publikums.

https://www.springstoff.de/artists/julian-maier-hauff/


junge norddeutsche philharmonie (jnp)

Die junge norddeutsche philharmonie (jnp) hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 2010 schnell zu einem bundesweit aufsehenerregenden Kulturprojekt entwickelt. Die standortübergreifende Initiative führt Nachwuchsmusiker*innen und junge Kulturschaffende zusammen, die mit der Konzeption, Planung und Durchführung innovativer Projekte frischen Wind in die norddeutsche Kulturlandschaft bringen. Innovative Veranstaltungsformate, Experimente an den Genregrenzen, namhafte Dirigenten, spannende Solist*innen, flache Hierarchien und hohe Partizipation aller Beteiligten sind die Charakteristika des jungen, anspruchsvollen Netzwerks. Kurz: Klassik ohne Klunker.

Dmitri Schostakowitsch: 12. Sinfonie in d-moll op.112

Richard Strauss: Till Eulenspiegels lustige Streicher op.28

http://junge-norddeutsche.de/


Junges Philharmonisches Orchester Niedersachsen (JPON)

Jung, dynamisch und hoch motiviert: Dieses Orchester spielt frisch und mit einzigartiger Wucht. Ein außergewöhnliches Klangerlebnis zwischen Wagemut und Sicherheit, das frei ist von Alltagsroutine. Beim Jungen Philharmonischen Orchester Niedersachsen kommen exzellente Liebhabermusiker, Musikstudenten und Profimusiker aus ganz Deutschland zusammen. Bis zu 120 Instrumentalisten bringen jeden Sommer mit dem Dirigenten Andreas Schüller große sinfonische Werke auf die Bühne.

Gustav Mahler: 5. Sinfonie

https://www.jpon.de/


KID BE KID

Was nach dreien klingt, ist doch nur eine. Die Berliner Musikerin, Komponistin und ProduzentinKID BE KID füllt den Raum mit multidimensional kreiertem Sound. Sie beatboxt, singt und spieltKlavier und Synthesizer - alles zur selben Zeit, live und analog auf der Bühne. Keine Overdubs,keine Loops, keine Prerecordings. Mit Leichtigkeit zelebriert KID BE KID das Fest einercharismatischen Stimme über rhythmisch vertrackte Basslines, Akkorde und Melodien. Es hört sichan, als würde sie ihren faszinierenden Gesang gerade von einer Schallplatte sampeln, während sieihn auf brillante Weise in Echtzeit mit ihrem Beatboxing verwebt. So vereint sie die Verspieltheitder Ebenen Rhythmus, Text, Stimme, Harmonik, Melodik und Dynamik in einer einzigenMusikerin. Dies öffnet Türen in eine ganz eigene Freiheit. Und diese ist zu hören. Ihre Songs lebenvon Offenheit und Spontanität, von Ruhe und Kraft, von Poesie und Minimalismus. KID BE KIDruft einen futuristischen Stil ins Leben, in dem sich selbstbewusster Neo-Soul mit mundgemachtenBeats und der Habitus des Jazz zusammenschließen. Ihr Debutalbum "Sold Out" ist vom BerlinerLabel SPRINGSTOFF veröffentlicht worden. Jeder Song erscheint mit einem Video, das denintimen Moment der Aufnahme zeigt. „Sold Out“ ist ein persönliches, warmes Soloalbum, dasunverschönt und nah an uns herantritt. KID BE KID ist quasi die akustische Version von ihremAlias Loop Motor, als welche sie Festivals, Clubs und Subkultur längst erobert hat.

https://www.youtube.com/watch?list=PL7Rnvx1sWkeHWjTvPNOEzH1HZw3ovJ9WG&v=3BrgbRSvBXg


Kittyking

Die Tanzcompany Kittyking kollaboriert mit der Theatergruppe Extraleben und zeigt eine für das Detect Festival angepasste Version von Extralebens Produktion «Die Null Protokolle». Darin ist die Katastrophe bereits passiert. Und keiner hat es mitbekommen. Bis jetzt, denn die Welt ist am Kippen und langsam gerät alles in Schieflage. Die Zuschauer betreten diese Übergangswelt, in der noch nicht alles verloren scheint aber auch niemand weiss, was diese Welt ablösen mag. Dort ist jeder auf sich selbst zurückgeworfen und alles Handeln entweder von Idealismus, Fatalismus aber Lethargie gezeichnet. Es wird nach Momentum gesucht, um aus dieser misslichen Lage ausbrechen zu können. Aber niemand weiss wie lange sie noch durchhalten können.

Die beiden Crews versinnbildlichen in dieser düsteren Theater– und Tanzperformance in choreografierten und improvisierten Szenen eine verzweifelte Suche nach einer Vision und einem Wandel in einer Zeit, in der der menschliche Handlungsspielraum für die Abwendung der Katastrophe zunehmend schwindet.

Am Samstag bespielen die Kittyking und Extraleben erst das Festivalgelände mit einzelnen Interventionen und zeigen dann die Hauptperformance um 15:30 im Studio 2.

KITTYKING Cie. ist eine internationale Tanzcompany mit derzeit 7 Tänzer_innen aus 7 Ländern. In einem Langzeit Projekt "Manifestation of Fear" widmen sie sich momentan einer der Grundemotionen des Menschen: der Angst. Neben eigenen Produktionen arbeitet Kittyking interdisziplinär in grösserer und kleinerer Ensemblebesetzung, sowie kollaboriert mit anderen Gruppen wie zum Beispiel mit dem zeitgenössischen Musikkollektiv GAMUT oder dem Label EXTRALEBEN für Schauspiel und Performance.





Komfortrauschen

Komfortrauschen spielen Minimal Techno live, und zwar mit Schlagzeug, Bass und Gitarre. Verspielt, verschallert, druckvoll und deep: In dieser oder in umgekehrter Reihenfolge oder alles zur selben Zeit, stampfend oder böse und lieb, ungesund aber erholsam, immer elektronisch, immer organisch und immer live. Das ungefähr ist Komfortrauschen, sozusagen eine technoid-elektroakustische Tanzkapelle.

http://komfortrauschen.net/




Kordz

Composer and producer born in Tbilisi, Georgia on the first of january 1994. His music is a mesh of carefully balanced oppositions: deliciously snappy transients punctua - te shimmering soundscapes, gently morphing into funk; a melancholic post-soviet feel pays sentimental homage to a private vision of the 80s. Acoustic instruments sit side by side with analog synthesizers and drum machines; field and foley recordings blend the recognizable into the fuzzy and surreal.

www.kordzmusic.com


LBT

Lebendiger Techno. Rein akustisch erzeugt, auf Klavier, Kontrabass und Schlagzeug, ohne Computer oder Synthesizer. Von lyrisch bis minimal, von deep bis industriell. Im Modern Jazz groß geworden, nimmt das Trio seine große Liebe zur Improvisation ernst. Da wird mal zart am Klavier phrasiert oder die Saiten mithilfe eines Plektrums bearbeitet, der Bass sanft gestrichen oder schier in Stücke gehauen und das Schlagzeug von feinem Geraschel bis zu mächtigem Groove voll ausgeschöpft.

https://www.facebook.com/leobetzltrio/




Martin Turambar

Vertraeumter Fuchs mit Leidenschaft fuer Klaenge und Flaechen, Dicke Beatz und Schwingungen, die Koerper und Geist in Bewegung setzen..Hier und Dort mal frei- und durchdrehen, vorliebst mit geschmeidigen Klaengen einfach den Herzschlag runterfahren..stets auf Spurensuche nach entspannter Atmosphaere, um vertraeumtes und verspieltes Klanggut mit allen Lebewesen zu teilen.

https://soundcloud.com/martin-turambar


Mattmosphere

Jazz, Funk, Hip Hop and Soul coined his musical beginnings, and while he has since moved on, they can still be found in the music he plays today: a style that is just as diverse as his geological upbringing, a panopticum of smooth, warm, spheric and mystical sounds.

https://soundcloud.com/mattmosphere


Miss Gniss

Dreamy, elegant, but also rough. Miss Gniss does storytelling throughmusical images. With her minimal style of electric guitar playing, she createsspace for her expressive and disarming voice, allowing her to go muchfurther than simple melody-making. Truly using her voice as an instrument,she reveals herself honestly and genuinely through astonishing sounds. Hersighs, tongue clicks and screams bring her listeners to exciting andbreathtaking heights. Miss Gniss ́s unique sound is difficult to wrap into onegenre, instead, she uses different sonic elements and blends them into a
style she likes to name “lyrical-punk-jazz” or “psychedelic-singer-songwriter-soul“.


https://soundcloud.com/miss-gniss


Motomenja

Motomenja ist ein Deep-House/Downtempo Projekt der Künstler MOji [Moji Taali], TOM [Te-em] und svENJA [Frau Streich]Eine verwobene Symbiose aus atmosphärischen Klängen, sanften Melodien, treibenden Rhythmen und starken Bässen.Jedes Set läd auf eine eigene Reise durch die weite Welt des Ambient und Downtempo ein, begleitet von groovigen Live-Elementen und fantasievollen Improvisationen auf der E-Violine.

https://soundcloud.com/motomenja


Neophon Ensemble

Das Neophon Ensemble versteht sich als experimentierfreudige Plattform für die aktive Zusammenarbeit mit Komponisten, verfolgt ein klassisch ausgerichtetes Klangideal und strebt nach kammermusikalische Sensibilität. Gerade hat die mehrjährige Projektreihe "sensing forwards backwards" gestartet, dessen Ziel der Gewinn kompositorischer und interpretatorischer Anregungen aus einer Recherche in außereuropäischen Kulturen, der europäischen Vergangenheit und dem Einsatz aktueller Technologie ist. Der poetische und emotionale Gehalt und die gesellschaftliche Bedeutung der neuen Kläge soll dabei auch in intermedialen Kontexten erprobt werden.

Alvin Lucier: In Memoriam Stuart Marshall

Johann Sebastian Bach: Adagio aus der Violinsonate no. 1 g-moll

James Tenney: Harmonium #7

Marc Sabat: Claudius Ptolemy Konstantin Heuer – Trio 4 (Uraufführung)

http://www.neophon.eu/


OMG Schubert

tba.

https://omgschubert.tumblr.com 




PIANO TUBA TECHNO

“Once you free your mind about a concept of harmony and music being correct you can do whatever you like!” PTT - PianoTubaTechno lösen die Grenzen zwischen akustischen Instrumenten und Elektronik auf. Aus den klassischen Instrumenten entwickeln sie treibende minimal Grooves, improvisierte Lines und floydische Soundscapes, die zum Tanzen verführen. Zwischen acoustic Techno und klassischer Sonate, elektronischer Rekomposition und genreübergreifender Improvisation verweben sie Vergangenheit und Zukunft…

https://www.facebook.com/PianoTubaTechno/


Schattenspiel

Schattenspiel is an electroacoustic live show that combines deep and melodic techno with cello. A composition of shadow forming light and handmade special effects turns the stage and dancefloor into an exhilarating place by night.

https://soundcloud.com/schattenspiel-project


Shepherd

As a shepherd urges his sheep collectively onwards to a better place, this Shepherd gently guides his flock along a journey of his own making. Originally from Slovenia, currently based in Berlin and at home in music that is deep and driving, Shepherd has a knack for capturing the vibe on a dancefloor and skillfully manipulating the mood to get bodies moving and hearts swelling. His sets are carefully curated voyages of subtle emotion and gentle beats, often culminating in peaks that set his audiences free.An artist with a diverse background in music, he has played at countless events and festivals - always with a keen feeling for the energy of the moment on any dancefloor.

www.soundcloud.com/shepherd_music


Sofia Ilyas

Sofia has spent the last decade deep in the world of instrumental and forward-thinking electronic music. She runs Float the record label and Float PR the agency. Last year she placed grime and piano in the Union Chapel to an audience of 600.
Sofia was previously at Erased Tapes for five years where she was an integral part of raising the artists profiles such as Nils Frahm as well as the label.
For her DJ sets Sofia explores ambient, electronic, instrumental music and a whole lot of synth.

 > https://soundcloud.com/farrfestival/into-the-woods-with-sofia-ilyas


Solo Pájaros

Solo Pájaros (Just Birds) is a Berlin based band of Chilean musicians. Their music is a mixture of Cumbia and Reggae with poetic lyrics about love and death. Inspired by the birds flight, they reach people out and encourage them to find freedom trough creativity. With nearly 5 years of street and stage experience, they have become a great input of the Underground Berliner Culture and seek to travel the world and make it a more joyful and united place, in times of division and absurd conflicts.

https://soundcloud.com/solo-pajaros


Sonne, Mond & Mango
Sonne, Mond & Mango is the name of the DJ-project created by three artists & friends MarcLindstedt (Yes Lars), Nico Hertel (Nicmati) & Sascha Knoch (HashII-to). They decided to bring„sunny", "moony" and "fruity" vibes together plus share them through their own musicalrepresentation of it. They see themselves as a manifestation of a positive force in a world thatsometimes seems overloaded with negativity. Their aim is to bring back some balance through thelanguage of music.

https://soundcloud.com/sonnemondundmango


Sonore Wandbehänge

Mystische Tänze antiker Kulturen, klingende Architektur und skurrile Geschichten zwischen den Zeilen finden sich in der Musik von Erik Satie. Der eigenwillige französische Komponist gab der Band Sonore Wandbehänge ihren Namen: die musikalischen Teppiche entstammen einer Sammlung von Stücketiteln, die letztlich nie komponiert wurden. Otto Hirte, Leon Albert, Marius Moritz, Sebastian Braun und Halym Kim instrumentieren Saties Klavierkompositionen und schaffen innerhalb dieser Stücke Improvisationsräume, um sie im Empfinden eines Musikers des 21. Jahrhunderts zu interpretieren.

http://www.sonorewandbehaenge.de/


STEGREIF.orchester

Das 2015 gegründete Freie Ensemble namens „STEGREIF.orchester“ spielt ohne Dirigent und ohne Noten – aber voller Liebe für das klassische Original, das von den jungen Musiker*innen furchtlos und radikal mit allen Mitteln der Improvisation, Elektronik und Choreographie erweitert, aktualisiert und sinnlich präsentiert wird. Dabei kommen alle Talente, die oft in einem Klangkörper verborgen bleiben, zur Geltung. „Stegreif“ bedeutet, jeden Moment Auf- und Abspringen zu können. Genau diese Flexibilität und Freiheit soll auch dem Orchester und Publikum zuteil werden. Genreübergreifende Musiker, die das Erbe klassischer Komposition ebenso schätzen wie die freie Improvisation, begeben sich gemeinsam auf die Reise, bestehende Werke zu verändern.Ausgangspunkt für dieses neue Klangerlebnis sind klassische Sinfonien und eine dirigenten- und notenblattfreie Konzertform, die Raum für Choreographie lässt.

https://www.stegreif-orchester.de/




Tanga Elektra

Zwei Brüder aus Berlin erkunden die Grenzen von Soul und elektronischer Musik. Das Duo schafft einen eigenen, unverwechselbaren Sound, bestehend nur aus Violine, Schlagzeug und Gesang. Mit Hilfe der Loopstation schaffen die beiden auf der Bühne die Illusion einer 5-köpfigen Band. Es wird ein immer wiederkehrendes Ritual des Werdens variiert, das die Beiden für sich und uns erfunden haben, etwas, das Musik fühlbar macht und spontan Euphorie freisetzt. Radio Fritz nannte es lakonisch auch "Bauch-Beine-Po-Musik". Denn getanzt wird immer. Der Imagination sind keine Grenzen gesetzt, wie auch bei der Interpretation ihres Namens. Tanga Elektra begeisterten unter anderem bereits drei mal auf dem Fusion-Festival und performten auf Festival in Brasilien, der Schweiz, Estland, Polen, England und Italien. Sie spielten als Support von Käptn Peng und tourten mit den Ohrbooten durch Deutschland und Österreich. TedX lud sie insgesamt dreimal zu Veranstaltungen nach Hamburg und Berlin ein, um ihr Set Up und ihre Songs zu präsentieren.

www.tangaelektra.com


The Garlic We Crush

With amazing vitality, talent, and stage stamina, comes The Garlics, with over 4 years of experience, to Crush the Underground scene. Their music style is, like in a real kitchen, a mixture of ingredients, rhythms, Nationalities, instruments, melodies and influences, cooked together ending up in a good meal or in this case, a powerful and quite magnificent sound. Rock, Funk, Reggae, Punk, Blues and Hip Hop is what one might taste on this plate.


https://soundcloud.com/thegarlicwecrush


Thilo Ruck

ist Performer und Intepret zeitgenössischer Musik. Er interessiert sich für jede Form von Musik, die einem genauen Hören standhält und nimmt Stücke in sein Repertoire, die Aspekte instrumentaler und aufführungstechnischer Praxis, klanglicher Ästhetik oder konzeptueller Durchdringung auf ungewöhnliche Weise thematisieren. Er ist als Solist, mit AAA-AAA oder mit Ensembles aktiv und spielte zahlreiche Uraufführungen von namenhaften Komponisten der Gegenwart wie Johannes Kreidler, Maximilian Marcoll und Michael Maierhoff . Zuletzt war er unter anderen bei Eclat und CTM Berlin zu hören und nahm der den SWR Malte Giesens unisono 3: singer-songwriter mit AAA—-AAA auf. Außerdem ist er Mitglied beim Improvisationsformat Pony Says.

„Mein Programm für detect beinhaltet Stücke, die entweder von harschem Noise oder von kaum wahrnehmbaren, fragilen Klängen geprägt sind. Das Pendeln zwischen Extremen ist für mich die optimale Auslotung der E-Gitarre als Instrument, das per se entweder fast still ist (ohne Verstärker), oder seiner auratischen Herkunft nach (Rockmusik) extrem laut ist und - typischerweise - verzerrt wird.”


http://www.thiloruck.com/index.html


Uferkind

As the name in German implies, Uferkind is the pseudonym of a child who grew up on a riverbank. As a DJ, Uferkind channels and redirects many different deep currents of music in order to create a profound auditory journey. The ensuing river of sound comes in waves of ambient, minimal downtempo, and experimental deep techno with a drop of hip-hop.

https://soundcloud.com/uferkind


VILIFY

VILIFY has gained international recognition with a decade of DJing under her belt, multiple international tours
and a diverse sound unlike anyone else in the game.
The release of her debut EP “Nobody Knows” received warm reception and her latest “Two Steps Forward”
has shown the range and diversity of her sound.
Having relocated from Montreal.


https://soundcloud.com/djvilify/maybe-yes1


VKKO Verworner Krause Kammerorchester

Das 16-köpfige Verworner-Krause-Kammerochester (VKKO) vereint konträre musikalische Räume. In den Kompositionen von Christopher Verworner und Claas Krause treffen symphonische Weite auf resolute, elektronische Rhythmen urban-melancholische Songs mit filmmusikalischen Harmonien wechseln sich mit modernistischen Klangflächen ab. Bei den hitzigen Livekonzerten des Ensembles entfalten die 16 Musiker einen permanenten, energetischen Sog, dem man sich nicht entziehen kann.

http://www.kammerorchester.eu/


Mark

ABOUT             TICKETS           LINEUP       

    PROGRAM           PARTNERS         CONTACT